Samstag, 2. Januar 2016

Jahresrückblick 2015

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr und einen guten Start in 2016!

Jetzt ist 2015 schon vorbei, und nur ein Bruchteil von dem was ich gemacht habe, ist hier im Blog gelandet. Wenigstens zu einem Jahresrückblick möchte ich aber einmal alles hier zeigen. Ich hoffe, dass ich zu dem ein oder anderen Projekt noch etwas schreiben werde, denn das sollte hier ja auch ein Nähtagebuch für mich sein.

Ich fange einmal mit den Puschen an. 2014 waren es sieben Paar Puschen. In 2015 sind es nur zwei Paar gewesen. Die Raupen Puschen und noch ein zweites Paar mit Bienen für die Kita. Noch passt 22/23, aber so wie meine Tochter gerade wächst, wird das wohl bald wieder dran sein.
Mit auf dem Bild eins meiner Lieblingsprojekte des letzten Jahres, die Kita Tasche. Seit langer Zeit mal wider eine Tasche. Es hat wirklich Spaß gemacht und meine Tochter führt die Tasche gerne aus.


Ein paar Geschenke sind dieses Jahr auch genäht worden. Für meinen Cousin habe ich am Anfang des Jahres Bodys genäht. Unsere Nachbarn haben im Sommer ihr zweites Kind bekommen. Für den kleinen Nachbarn und seine stolze Schwester gab es dann auch ein Set und eine Tunika.


Für meine Tochter sind auch ein paar Teile entstanden. Ich bin gerade wirklich überrascht wie gleich die Farben doch im letzten Jahr waren. Ihr passt aktuell noch alles, was ich 2015 genäht habe.
Insgesamt gab es für sie: 2 Leggings, 2 Cardigans, 1 Langarm Shirt, 1 T-Shirt, 1 Jogginghosen, 2 Mützen, 1 Rock, 1 Bluse, 3 Schlafanzüge, 2 Tunika, 3 Kleider.
So eine richtige Hose war gar nicht dabei, fällt mir gerade auf. Und auch keine Sweatshirts, die aktuell wirklich fehlen.

Was mich selber ziemlich überrascht hat, ich habe  unheimlich viel für die Puppen genäht. Eine Puppe wurde auch repariert. Eine ganze Puppenfamilie ist sogar neu entstanden.
An meinem Schnitt für die Puppenschuhe habe ich leider gar nichts mehr gemacht. Ich hoffe, dass wird nächstes Jahr etwas.

Das Christkind hat passend zu der Puppenstube auch eine Puppenfamilie gebracht. Damit sie uns auch ähnlich sehen, habe ich sie selbst gebastelt. Die letzte Puppe, die ich gemacht habe, war nun schon eine ganze Weile her. Das war wirklich richtig spannend. Auch eins meiner Lieblingsprojekte in 2015. Dazu werde ich noch mehr schreiben.

Ich glaube, mein Lieblingsprojekt 2015 waren unsere Outfits zur Steampunk Oper. Damit ist meine UFO Liste was die Arbeitsstunden angeht richtig kürzer geworden. Dazu werde ich noch mehr schreiben im Blog.

Dann gab es noch ein wenig Kleinkram. Der "Kleinkram" der fotografiert wurde, folgt nun. Mein Karnevalskostüm und ganz viel Zeug für den Stand unserer Kita auf dem Weihnachtsmarkt. Ein paar Fleece Sternkissen und ganz, ganz, ganz viele kleine Körnerkissen. Den Stoff haben die Kinder mit ihren Händen verschönert.

Ein wenig gebastelt habe ich auch. Mit meinem Mann zusammen haben wir uns um die Kinderküche gekümmert, die es zum Geburtstag gegeben hat. Dann habe ich ein Ich-Buch für meine Tochter gebastelt, das sie sich in der Kita ansehen kann. Zum St. Martin wurde eine rosa Eule gewünscht und gemeinsam gebastelt. Zu Weihnachten haben meine Tochter und ich Krippen gebastelt und verschenkt. Eine Adventskalender hat es dieses Jahr zum ersten Mal für meine Tochter gegeben. Und zum zweiten Geburtstag gab es eine bunte Torte.

Würde ich das jetzt versuchen zeitlich zu sortieren, könnte man sehen, warum es hier plötzlich so ruhig war. ;)


Was habe ich 2015 zum ersten Mal gemacht? 
Roßhaareinlage pikiert. An dem Gehrock habe ich wirklich richtig viel gelernt. 
Geplottert. Zum Geburtstag gab es eine Silhouette Curio und da probiere ich im Moment noch viel aus. Da wird es in 2016 bestimmt noch was von zu sehen geben. 

Was habe ich 2015 nicht getan/ zu wenig getan?
Den Blog aktualisiert! Das war so nicht geplant, aber die Zeit um Abends Bilder zu bearbeiten und Artikel zu schreiben, hat irgendwie gefehlt. Meine Unfähigkeit Fotos zu machen, ist dabei leider auch nicht hilfreich. 
Ich habe auch wieder wenig gebacken. Wenn dann eher schnelle Sachen, bei dem ich mit meiner Tochter backen konnte. 
Der Spiegel im Gäste WC hängt auch immer noch nicht. 
Zeit für mich genommen. 

Pläne/ gute Vorsätze für 2016
Einen regelmäßigen Rhythmus für den Blog finden. Ich sitze zwar deutlich lieber an der Nähmaschine als das ich Artikel schreibe, aber gar nichts schreiben, geht auch nicht. 
Meine UFO Liste weiter verkürzen. Jetzt sind es nur noch zwei Punkte (Gardienen kürzen/ Kerzenrock besticken), das sollte machbar sein.
Besser/ Realistischer Planen = weniger Nachtschichten. 


Verlinkt bei: Best of DIY 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen