Dienstag, 6. Januar 2015

Puppenkleidung Teil 2

Meine Nichte hat kurz vor Weihnachten Geburtstag. Daher brauchte ich zwei Sets Puppenkleidung für ihre Baby Born Puppe.
Das erste Set gab es zu ihrem Geburtstag, das zweite Set zu Weihnachten.

Beim Auspacken hielt sich die Begeisterung in Grenzen. Waren vermutlich viel zu viele Weihnachtsgeschenke. Und mit den großen Geschenken von Eltern und Großeltern konnten die Puppensachen nicht mithalten. Inzwischen wird aber damit gespielt.

Begonnen habe ich auch bei diesem Set wieder mit einem Puppenbody von Schnabalina. Auch wenn man den am Ende gar nicht mehr sieht, das Puppenkind braucht doch Unterwäsche. ;)


Von rosarosa gibt es ein schönes Freebook für die Tunika Feli in Puppengröße. Das wollte ich dann auch direkt einmal nähen. :) Eine Feli mit Kapuze und einer Fake Knopfleiste. Eine schöne Beschreibung, wie man eine falsche Knopfleiste nähen kann, findet ihr bei Klimperklein.
Mein Mann hat die Tunkia an ein Vampirkostüm erinnert....


Für die nackten Beinchen wollte ich dann noch eine Leggins nähen. Einen passenden Schnitt für Baby Born hatte ich leider nicht. Meine Versuche einen Leggins Schnitt kleiner auszudrucken, wollte leider auch nicht richtig passen. Da ich vermute, dass ich in den nächsten Jahren noch ein paar Puppen benähen werden darf, habe ich mir dann das komplette Ebook Puppenliebe gegönnt. Damit war die Leggins dann ganz schnell fertig. Und für die Füße gab es dann auch noch ein paar Socken dazu. ;)


Die drei Schnitte, die ich bisher aus dem Ebook genäht habe, haben mir gut gefallen. Die waren schnell genäht, sitzen gut und die Kleidung sieht gut aus.
Für meine Tochter müssen Puppen noch nicht so aufwendig angezogen sein, aber wenn sie ihre Puppen demnächst umziehen und anziehen möchte, wird es wohl noch ein paar Stücke aus dem Ebook geben. :)

Dann hier noch einmal das ganze Set:

Schnitt Body:  Schnabelina
Schnitt Tunkia: Felia - rosarosa
Schnitt Leggins: Beinschmeicheleien - rosarosa
Schnitt Socken: Söckchen - rosarosa 
Stoff: Stoffoutlet, Trigema
Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache, CreadienstagNaehfrosch

Kommentare:

  1. Oh wie süß!!!! Du hast auch so tolle Puppensachen genäht - irgendwie haben wir alle die gleichen Ebooks/Freebooks... Ich hab vor Weihanchten auch Puppenkleidung genäht und psssst - da ich glesen habe, dass du an der Verkleinerung gescheitert bist: ich hab eine tolle Idee zum Verkleinern gefunden - wenn du Lust hast, kannst du es in meinem Blogpost lesen!!!
    http://trimalo.blogspot.de/2014/12/mini-fresita-und-jahresend-grue.html
    Damit kannst du alle großen Schnitte direkt im Partnerlook für Püppi nähen... Bin so verliebt in diese Miniteile... Hach...
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und Tipp. :)
      Das mit dem Dreisatz hatte ich probiert, aber das wollte bei der Leggins einfach nicht klappen. Das hat von den Proportionen nicht geklappt.
      Inzwischen habe ich auch hier noch einen Leggins Schnitt gefunden:
      http://cocoschock.blogspot.de/2013/12/paula-ein-geschenk-fur-euch.html

      LG,
      Verena

      Löschen
  2. Ach gottchen ist das zuckersüß!
    Ich muss dieses Jahr auch mal Puppenkleidung nähen, denn das Tochterkind hat Nachwuchs bekommen ;-)
    Ich mag deine Sachen und da seh ich nix was an Fledermäuse erinnert!!!

    LG
    pipa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo pipa,

      Danke! Das blau von dem Stoff wirkt auf den Fotos noch einen wenig dunkler als wirklich ist. An Vampire habe ich dabei auch nicht wirklich gedacht.

      Puppenkleidung nähen macht Spaß. Das geht so schnell, man kann fast jeden Rest nutzen. Irgendwie finde ich hier immer mehr Puppen, die dringend neu eingekleidet werden müssen. ;)

      LG,
      Verena

      Löschen
  3. Sehr schöne Puppenkleidung, richtig toll geworden.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen