Dienstag, 11. November 2014

Kampf den Ufos

Der Kleiderschrank für meine Tochter ist im Moment eigentlich gut gefüllt. Wirklich neue Kleidung braucht sie eigentlich nicht mehr. Da müssen die Ideen und Stoffe warten, bis sie wieder ein Stück gewachsen ist.

Vor ein paar Jahren war ich mal ganz stolz, dass es bei mir keine UFOs (UnFertige Objekte) gibt. Das ist schon eine Weile her. ;) Inzwischen hat sich leider so einiges angesammelt:

Kerzenrock

UFO seit Januar 2014

Der Kerzenrock muss weiter bestickt werden.
Eigentlich nicht so viel Arbeit, kann man sicher schön abends machen. Fest für diesen Winter geplant.

Gardinen

UFO seit Sommer 2013

Die Gardinen im ersten OG sind doch etwas zu lang geworden. Fand es erst ganz schön so, aber das ist dich einfach unpraktisch. Ständig hängen die schief und krumm.
Blöde Fleißarbeit, aber hilft nichts, muss gemacht werden.

Vorhang Kleiderschrank

UFO seit Winter 2012

Der offene weiße Kleiderschrank soll eigentlich mit blauen Vorhängen verschlossen werden. Der Stoff ist gekauft, die Wände gestrichen. Der Stoff noch nicht angeschnitten...
Irgendwie hat man sich an den Zustand jetzt gewöhnt, aber ich sollte das noch einmal in Angriff nehmen. Erstes ToDo wäre, passende Stangen zum Aufhängen zu suchen.

Gehrock für meinen Mann

UFO seit September 2011

Mein Mann und ich sind Coppelius Fans. Damit er auch passend gekleidet zu Konzertabenden gehen kann, habe ich ihm schon eine Hose und ein Hemd mit Vatermörder Kragen, Manschetten genäht. Zu dem Hemd habe ich dann aus Seide noch einen Schal genäht (aus den Resten entstand der Kerzenrock).

So richtig Fotos gemacht, haben wir leider noch nicht. Ist ja auch noch nicht fertig. In der Bildergeschichte kann der Zwischenstand in Augenschein genommen werden.

Bei dem Gehrock ist das Projekt dann stecken geblieben. Der Rücken von meinem Mann ist recht individuell und der Schnitt muss angepasst werden. Das erste Probeteil habe ich noch genäht. Spätestens bei dem Schritt Roßhaareinlage pikieren war ich raus.

So sah es damals aus:



Das Hemd musste nun schon das erste Mal repariert werden. Damit die Hose nicht auch noch neu genäht werden muss, bevor der Gehrock fertig ist, steht dieses Projekt jetzt oben auf meiner Liste.
Mal sehen, wie lange ich nun brauche um wieder in das Thema hinein zu finden.
Wenn der Gehrock dann fertig ist, folgt die Weste und ich fürchte ein neues Hemd.

Rock Model 703 vom holländischen Stoffmarkt

UFO seit September 2010

Meine Mutter hat mich vor ein paar Jahren mit zum holländischen Stoffmarkt begleitet und sich dort in den Rock Nr. 703 verliebt. Ein schöner Stoff dazu war schnell gefunden und eingekauft.

Zuhause ließ die Motivation bei meiner Mutter nach und das Schnittmuster und die Anleitung machten Probleme. Ohne Anleitung aus dem Netz hätte ich es auch nicht direkt enträtseln können, wie die Teile zusammen gehören.

Wir haben den Schnitt auch schon mit Kreide auf den Stoff übertragen, aber dann fehlte meiner Mutter der Mut den Stoff anzuschneiden. Mehr als vier Jahre lag nun alles zusammenfaltet in einer Tüte.

Nähen ist einfach nicht das Hobby meiner Mutter.

Ich habe die Tüte mit zu mir genommen, die Größe und Länge kontrolliert, neue Schablonen geschnitten und auch den Stoff schon zugeschnitten. Das Schlimmste ist damit schon geschafft. ;)

Jetzt nur noch zusammen nähen. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob das mit der Größe so passt. Habe den Verdacht, es könnte zu groß sein. Aber der Rock lässt sich relativ einfach enger nähen. Bin gespannt, wie er aussehen wird.



Es gibt bei mir also jetzt eine Weile lang UFOs. :) Vielleicht gibt es zwischendurch mal ein schönes einfaches Teil, das Spaß macht. Auf jeden Fall wird es wieder Advents-/ Weihnachtsbastelei und -bäckerei geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen