Montag, 4. November 2013

Cakepopsmurks...

Manchmal geht auch mal was schief...

Hatte mir vor einer Weile mal Backformen für Monster Cakepos gegönnt. Mit vielen frischen Äpfeln Zuhause dachte ich mir, probiere ich sie doch mal aus und nehme dazu das beiliegende Rezept mit den Äpfeln aus.

Das Backen hat auch gut geklappt: die Monster lösten sich gut aus der Form, die Stiele hielten. Für ein Monster war nicht genug Teig da, also wurde das halbe Monster direkt probiert und hat den ersten Geschmackstest bestanden.

Dann kam das Dekorieren....

So sahen die Cakepops dann aus als ich fertig gewesen bin:



Und so am nächsten Tag zum Kaffee....



Hatte eine Glasur aus Puderzucker, Zitronensaft und Farbe angerührt. Das ist nicht zu empfehlen. Nicht nur die Optik hatte gelitten, auch der Geschmack war nichts mehr. Der Zucker ist so ins Gebäck gezogen, dass es viel zu süß war. :(

Das nächste mal dann doch mit Candy Melt und vielleicht auch besser ohne Apfel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen